Diese Homepage soll nur einige InformationenDirk Ritter
über mich zur Verfügung stellen.
 
 
 
 

Ich und die IT

1984 kaufte ich mir meinen ersten C64 (700DM) mit der dazu gehörenden Floppy FC1541 (auch 700DM), weiterer C64 folgten, da das Packen von Programmen etwas länger ging (6-8 Stunden waren keine Seltenheit). Auch die Datenübertragung war etwas gemächlicher als heute, Daten auf Diskette kopieren und dan ab in die Post. In der C64 Szene agierte ich unter dem Pseudonym „The new Leader“. Von Freunden auch nur Leader genannt. Meine erste Copy Party besuchte ich, mit Pappas Auto, 1988 in Venlo. 1986 folgte dann ein Amiga 1000 welchen ich dann ca. 1991 an Michael Kukat verkauft habe wo er heute noch sein Dasein fristet. Irgendwann 1991 kaufte ich meinen ersten PC einen 386DX20 mit einer 40MB HDD an einem RLL Controller. Für ca. 3000DM

Seit 1994 betrieb ich mit einem Freund eine Mailbox BBS (Technical Support Box FIDO: 2:246/8112) zuerst in Radolfzell später dann in Singen. Am Ende betrieben wir die Mailbox mit 8 Lines (ISDN + Analog) unter 2 Novell Servern (4.12) (alles Verbunden mit Koaxialkabel RG-58 Cheapernet). und einer Datenkapazität von 10GB + 10 CD-Roms. Die Mailbox Software RemoteAccess lief zum Teil unter einem Multitasker so das wir z.B. auf einem 486DX100, 4 Lines parallel betreiben konnten (Grüße an VMware) Aber leider kam es wie es kommen musste und das Internet die Mailboxen überflüssig machte so das wir den Betrieb 1997 einstellten. Um der digitalen Welt erhalten zu bleiben registrierte ich am 22.12.1998 diese Domain.

Für alle die unser Weihnachtsvideo suchen

Ritters machen Weihnachten

 

Dirk Ritter